Landschaftspflegeverband Landkreis Eichstätt e.V.


Hand in Hand für unsere Heimat

Gebietsbetreuung für die ökologische Beweidung im Landkreis Eichstätt


Wir freuen uns sehr Träger einer vom Bayerischen Naturschutzfonds (85%) und Bezirk Oberbayern (5%) geförderten  Gebietsbetreuerstelle für die ökologische Beweidung im Landkreis Eichstätt zu sein.

http://www.gebietsbetreuer.bayern/


Im Landkreis Eichstätt befinden sich ausgedehnte Magerrasen- und Felslebensräume mit überregionaler bzw. sogar landesweiter Bedeutung. Die vorkommende Artenvielfalt hängt unmittelbar mit der Qualität der Beweidung (größtenteils Schaf- und Ziegenbeweidung in Hütehaltung) zusammen. Die besonders wertvollen Arten sind auf eine optimale ökologische Beweidung angewiesen. Einerseits benötigen sie oft eine intensive Beweidung, andererseits sind sie gleichzeitig in bestimmten Entwicklungsstadien aber auch selbst sehr empfindlich gegenüber der Beweidung (Schäden durch Verbiss oder Tritt). Dies macht ein genaues Management der Beweidungszeitpunkte erforderlich. Bei dieser Aufgabe unterstützen wir die Weidetierhalter (größtenteils Schäfer).

Ziel dieser Gebietsbetreuung ist es deshalb, gemeinsam mit den Weidetierhaltern die Beweidung zu optimieren und langfristig zu sichern.

Und so freuen wir uns besonders, für diese Stelle Peter Riegg begeistert zu haben, der mit einem Studium der ökologischen Agrarwissenschaften nicht nur den perfekten theoretischen Hintergrund hat, sondern selbst auch schon als Hirte auf einer Alm gearbeitet hat.

Die Aufgabe von Peter Riegg ist es, die Entwicklungsstadien der brisanten Arten im Jahresverlauf zu erfassen, um dann die Beweidung in engem Kontakt mit den jeweiligen Bewirtschaftern entsprechend anzupassen. Um die (Schaf-)Beweidung und damit die Pflege der Flächen langfristig zu sichern, unterstützt er zusätzlich die Bewirtschafter bei der Moderation und Lösung von auftretenden Konflikten (z.B. mit Grundbesitzern oder anderen Interessensgruppen). Mit Öffentlichkeitsarbeit und Umweltbildung trägt er zudem dazu bei, ein größeres Verständnis und mehr Unterstützung für die Schäfer zu schaffen sowie eine höhere Wertschätzung der erzeugten regionalen Produkte in der Bevölkerung zu erreichen.

Sie haben Fragen/Ideen/Anregungen zur ökologischen Beweidung im Landkreis Eichstätt? Sie wollen selbst Weidetierhalter werden oder haben Flächen, die sie zur Beweidung verpachten möchten? Scheuen Sie sich nicht, Peter Riegg zu kontaktieren!!!

peter.riegg@lpv-ei.de
08421/9083403